Antworten auf die häufigsten Fragen. - 5-Seen-Fahrt und Kellersee-Fahrt

Direkt zum Seiteninhalt

oft gefragt

Kann die Fahrt unterbrochen werden?
Ja, Gäste mit Rundfahrtkarten (und Familienkarten) dürfen die Fahrt einmal unterbrechen. Sie fahren also zum Beispiel von Malente-Gremsmühlen bis Plön-Fegetasche. Dort verlassen Sie das Schiff und besuchen eines der Restaurants und erkunden Plön. Dann können Sie mit der gleichen Karte ein späteres Schiff zurück nehmen.
Können Rollstühle an Bord?
Ja, wir befördern auch Rollstühle. Bei der 5-Seen-Fahrt sind alle Anleger barrierefrei zu erreichen. Um an Bord zu kommen, müssen allerdings vier Stufen überwunden werden. Unser Personal ist geübt darin auch Personen die den Rollstuhl nicht verlassen können, an Bord zu bringen. Allerdings können aus diesem Grund keine besonders großen oder Elektro-Rollstühle mitnehmen.
Dürfen Hunde mitfahren?
Ja, liebe Hunde sind bei uns willkommen, sofern sie auf dem Boden Platz nehmen oder in einer Tasche befördert werden.
Befördern sie auch Fahrräder?
Nein, wir befördern leider weder Fahrräder noch Bollerwagen. Der Platz bei uns an Bord ist beschränkt und wir müssen uns immer Raum für Rollstühle und Kinderwagen freihalten.
Gibt es Rabatt für Rentner oder mit Schwerbehindertenausweis?
Nein, als privates Unternehmen ohne öffentliche Zuschüsse können wir leider keinen Rentner- oder Schwerbehindertenrabatt gewähren.
Wo finde ich einen Parkplatz?
An den meisten unserer Anleger gibt es gute Parkmöglichkeiten. Auf den Infoseiten zu unseren Anlegestellen haben wir die Parkplätze eingezeichnet.
Sind Toiletten an Bord?
Die Schiffe der 5-Seen-Fahrt (Dieksee, Grünau und Malente) sind mit WCs ausgestattet. Die MS Luise (Kellersee-Fahrt) hat auf Grund ihres Alters leider kein WC an Bord. Am Kellersee können sie aber an allen Anlegestellen die WCs vor Ort nutzen.
5-Seen-Fahrt und Kellersee-Fahrt GmbH
Bahnhofstraße 5 | (0049) 04523 - 2201
Zurück zum Seiteninhalt